Willkommen in Blankenfelde-Mahlow
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Die DNWAB sorgt das ganze Jahr über zuverlässig für sauberes Leitungswasser und eine reibungslose Schmutzwasserentsorgung.

03375/25680 03375-25680 0337525680 0800/8807088 0800-8807088 08008807088
DNWAB Dahme-Nuthe Wasser-, Abwasserbetriebsgesellschaft mbH
Sascha Sander
Adresse:Köpenicker Straße 25
15711 Königs Wusterhausen
Telefon:0 33 75/2 56 80
Telefon:08 00/8 80 70 88
Website:www.dnwab.de

Zweifache Schlüsselübergabe beim WAZ

Stand: Oktober 2020

Das Trinkwasser als Lebensmittel Nummer 1 fließt in unserer Region zuverlässig, die Schmutzwasserentsorgung funktioniert ebenfalls reibungslos, egal welche Krisen das Land erschüttern.

Zu verdanken ist dies den Mitarbeitern von Zweckverbänden wie dem hiesigen WAZ und Betriebsführern wie der DNWAB. Havarie- und Notfallpläne haben ihre Praxistauglichkeit bewiesen. Umfangreiche Investitionen über Jahre haben sich vielfach bezahlt gemacht.

Neu an der Spitze
Dem WAZ stehen jetzt zwei bedeutende Personalwechsel bevor. Zum Jahresende 2020 geht der bisherige Verbandsvorsteher Matthias Hein nach 27 Jahren im WAZ ebenso in den Ruhestand wie der Technische Leiter Axel Duty nach 21 Jahren. Für beide Funktionen ist die Nachfolge geregelt. „Neue Verbandsvorsteherin wird Antje Motz. Sie ist Juristin mit 1. und 2. Staatsexamen und begleitet den WAZ seit 2005 in vielfältigen rechtlichen Fragen. Zuvor war sie in einer Anwaltskanzlei und beim Nachbarzweckverband tätig. Die neue Technische Leiterin Mathilde Foix-Cablé hat Energie- und Umweltingenieurwesen mit den Schwerpunkten Siedlungswasserwirtschaft und Wasserbau studiert. In den letzten Jahren war sie an der TU Berlin im Fachgebiet Verfahrenstechnik tätig. Beide übernehmen zum Januar 2021 die volle Verantwortung“, informiert Matthias Hein.

Große Veränderungen
Der Trinkwasser-Erschließungsgrad beträgt im Verbandsgebiet inzwischen 99,9 Prozent. 1992 lag er bei 85 Prozent. Noch deutlicher wird die Veränderung beim Schmutzwasser. Hier sind heute 99,6 Prozent der Einwohner angeschlossen. Angefangen wurde bei der WAZ-Gründung 1992 bei rund 19 Prozent der Einwohner, wobei weniger als fünf Prozent der Grundstücke erschlossen waren.
Die Arbeit geht dennoch nicht aus. Derzeit erfolgt die Umverlegung von vorhandenen trink- und schmutzwassertechnischen Leitungen in den Ortsteilen Blankenfelde und Mahlow im Zuge des Ausbaus der Dresdner Bahn.

Wechsel bei der DNWAB
Zusätzlich gab es Mitte 2020 einen Wechsel an der DNWAB-Spitze. Seit Juli ist Sascha Sander neuer Geschäftsführer. Sein Vorgänger Dr. Gunar Gutzeit wurde zum Professor für Siedlungswirtschaft an die Fachhochschule Potsdam berufen.

search_engine_year:2020