Willkommen in Blankenfelde-Mahlow
0 30/6 92 02 10 52 ← Zurückgehen

Mahlower Schlangen-Papi begeistert Bands, TV und Sex-Model

Reptilien-Fan
Carsten Heuer
Telefon:01 72/3 21 72 28

Kuscheln mit der Python

Stand: September 2018

Riesenschlange im Nebenzimmer, Vogelspinne in der guten Stube – ein Mahlower zeigt, dass sich Wohnträume durchaus mal anders umsetzen lassen. Was manchem schon bei der Vorstellung einen kalten Schauer verursacht bewirkt, dass Mahlow als Geheimtipp für Stars, TV- und Filmproduzenten gilt.

So gehören Musiker wie die Altrocker der „Scorpions“ ebenso wie die Berliner Kult-Gruppe „Culcha Candela” oder die Ruhrpott-Band „Frida Gold“ zu den „Kunden“ von „Schlangen-Papa“ Carsten Heuer.

Schlange für Sex-Idol
Der 47-jährige hauptberufliche Personal-Trainer und Veranstaltungs-Manager konnte mit seiner beachtlichen Sammlung aus Kornnatter, Königs- und Netzpython, die zu den weltweit größten Schlangen zählt, sogar Sex-Idol Micaela Schäfer begeistern, die aus Filmen und von der Berliner Erotikmesse „Venus“ bekannt ist. „Sie alle wollen sich gerne mit so einem ungewöhnlichen Tier schmücken, meist für Fotos oder Videoaufnahmen“, erläutert Carsten Heuer. „Gerade für Aktaufnahmen sind die Tiere vielfach gefragt, ebenso für Werbung und Videoclips“, gibt er weiteren Einblick.

Mutprobe im Fernsehen
Demnächst werden die ungewöhnlichen Stars aus Mahlow sogar im Fernsehen zu sehen sein: „Wir waren bei ‚Die Beste Show der Welt‘ in München. Da sollte einer der Teilnehmer als Mutprobe unsere Schlange um den Hals tragen“, verrät Carsten Heuer.
Die Sendung mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf bekam 2017 übrigens sogar den Deutschen Fernsehpreis.

Wärmflaschen im Auto
Solche Auftritte sind nicht ohne: „Die Tiere vertragen keine großen Temperaturschwankungen, sondern benötigen eine konstante Wärme zwischen 28 Grad und 30 Grad. Deshalb stellt der Transport über weitere Strecken eine erhebliche Anforderung dar. Wird es den Schlangen zu kalt, kann dies eine Lungenentzündung nach sich ziehen, was tödlich sein kann. Ich bin deshalb immer mit einem Sortiment an Wärmflaschen im Auto unterwegs.“

Mysteriöse Tiere
Ob der Arzt im Bedarfsfall helfen kann, ist oft eher fraglich: „Kaum ein Tierarzt kennt sich mit Reptilien aus. Wir haben in Berlin gerade mal zwei Fachleute. Einer davon ist für den Tierpark in Lichtenberg zuständig. Der andere ist in Marienfelde und betreut meine Tiere. Doch sollte mal unterwegs ein ernsthaftes Problem auftauchen, kann es schwierig werden“, gibt Carsten Heuer Einblick.
„Dazu kommt, dass diese Tiere medizinisch kaum erforscht sind. Niemand weiß fundiert, wie Schlangen ticken, was ihr Organismus fordert“, nennt er ein großes Problem.

Bescheiden in der Haltung
Doch seine ungewöhnlichen Schützlinge haben durchaus ihre praktischen Vorteile: „In der Haltung sind sie sehr pflegeleicht. Sie müssen nur alle paar Wochen gefüttert werden, da sie ja nicht mit Zähnen zerkleinern, sondern im Ganzen herunterschlucken. Wenn sie einmal in der Woche Wasser bekommen, ist alles in Ordnung. Mit Hunden oder Katzen hat man es da viel schwerer, wenn man beispielsweise in den Urlaub fährt oder ein paar Tage außer Haus ist.“

Satt und brav
Ist die Schlange satt, macht sie keinen Quatsch: „Dann kann man ganz normal mit ihr umgehen ohne Angst haben zu müssen. Diese Art gehört ja zu den Würgeschlangen und hat demzufolge keinen Giftzahn!“
Carsten Heuer sagt von sich selbst, dass er einen ausgeprägten Sinn für Besonderes hat. So versuchte er sich gleich nach der Lehre bei der Telekom in verschiedenen Tätigkeitsfeldern. Schließlich machte er sich als Veranstalter und mit einer Künstleragentur selbstständig. Seine Tierliebe hatte er lange unterdrücken müssen: „Mein Vater kam vom Bauernhof. Aufgrund dieser Erfahrung hatte er eine so ausgeprägte Abneigung gegen Tierhaltung, dass ich zuhause keine haben durfte. Erst mit 18 Jahren kam es so zum ersten Hamster“, blickt er zurück.

Vom Hamster zum Krokodil
Als nächstes kam er aufs Krokodil. „Das ist jetzt in einem Privatzoo in Cottbus zu besichtigen, da es mir mit der Zeit zu groß geworden ist.“ Aufs Krokodil folgten Schlangen und Vogelspinnen. „Ich träumte von einer spannenden Schlangenshow!“ Als ihm Friseurin Janine Havemann beim Haareschneiden beiläufig erzählte, dass sie in der Freizeit als Artistin tätig ist, erkannte der Mahlower die Chance. Statt Feuerschlucken und Jonglieren gibt es nun erotischen Tanz mit Schlange.

Streichelzoo mit Tigerpython
„Zudem präsentieren wir unsere Tiere gerne Kindern und Erwachsenen als etwas anderen Streichelzoo. Der Hit ist für jeden, sich mit einer Python um den Hals fotografieren zu lassen!“
So kann durch Carsten Heuer jeder mal kurzzeitig zum Schlangenbezwinger werden. „Die Tiere haben kein Personengedächtnis. Ihnen ist es völlig egal, wer sich mit ihnen abgibt“, beschreibt er das Naturell seiner Schützlinge.
Ähnlich cool müssen Gäste von Carsten Heuer sein, die ihn zuhause besuchen, ins­besondere wenn sie dort nächtigen wollen: Gegenüber der Couch tummeln sich in Terrarien Vogelspinnen und im Nebenzimmer haben die Schlangen ihren Platz. Das könnte durchaus den einen oder anderen Albtraum verursachen!